Aktuelle Schutz- und Hygienemaßnahmen

BLSV-Update vom 19.9.20 zur Corona-Pandemie – Aktuelle Informationen: Der BLSV hat die folgende Info herausgegeben, die unseren Trainingsbetrieb erleichtern sollte:
  
„Das Infektionsgeschehen hat ermöglicht, dass die durch den bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder vergangene Woche angekündigten Lockerungen zum Tragen kommen können. Ab Samstag, den 19. September, ist im bayerischen Sport wieder Wettkampfbetrieb für alle Kontaktsportarten erlaubt, Zuschauer sind unter bestimmten Auflagen ebenfalls zugelassen. Die beschlossenen weiteren Lockerungen sind ein elementarer Schritt für die Rückkehr zu einem geregelten Sportbetrieb, das gibt uns Perspektive und Zuversicht. Nach wie vor steht für uns bei der Umsetzung dieser neuen Schritte aber die Gesundheit unserer Sportlerinnen und Sportler im Mittelpunkt! 
  
Aus diesem Grund möchten wir Sie heute auf die wichtigsten Änderungen hinweisen, die in der 6. Bayer. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung veröffentlicht sind.“
 
Eine der wichtigsten Änderungen ist:  

  • Training und Wettkämpfe in Sportarten mit Kontakt sind nur unter der Voraussetzung einer Kontaktdatenerfassung gemäß Rahmenhygienekonzept Sport zulässig. Dabei darf die Teilnehmerzahl in Kampfsportarten, in denen durchgängig oder über einen längeren Zeitraum ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist, höchstens 20 Personen umfassen.
  • Es gelten weiterhin die allgemeinen Regeln für die Hygiene:

 

Liebe Mitglieder,

um uns alle und unser Umfeld möglichst gut zu schützen ohne auf unser Training und das Miteinander verzichten zu müssen, gibt es ein paar wichtige Schutz- und Hygienemaßnahmen, die wir bei unseren Aktivitaeten und Veranstaltungen befolgen. Wir wünschen allen eine gesunde und erfolgreiche Saison 2020/21!

Im folgenden Dokument findet Ihr alle Details zu unserem Schutz- und Hygienekonzept:

Erfolgreicher Renntag für den Ski Club Pasing am Ganslernhang

Der Ski Club Pasing bei der Münchner Skimeisterschaft 2018 am Ganslernhang in Kitzbühel am 3.2.2018:
 
„Servus Sebastian,
 
Eure Teilnahme an der Münchner Skimeisterschaft 2018 hat wirklich Spaß gemacht.  Ihr seid eine tolle Truppe. Es war wirklich bemerkenswert, wie die Pasinger sich gegenseitig gepushed und bejubelt haben!!!
 
Viele Grüße
Martin (Endres)
planet33 / 1860 München“
 
Dieser Nachricht von Martin Endres ist fast nichts hinzuzufügen…  Wir waren mit einer rekordverdächtig umfangreichen Truppe am Start. Das Wetter hat sich von seiner sehr winterlichen Seite gezeigt mit nahezu konstantem Schneefall — die Bedingungen beim Riesentorlauf waren also recht anspruchsvoll. Trotz einiger Ausfälle gab es viele sportliche Meisterleistungen und keine größeren Verletzungen. Besonders hervorzuheben sind die Stockerlplätze unserer Athleten: 
 
Bei der U10 männlich siegte Ben Schneider und Jan Gerullis erlangte einen hervorragenden 3. Platz.
Bei der U16 weiblich errang Paula Randlshofer den 1. Platz.
Bei den Masters 80 männlich kam Gunter Reinhardt als SCP-Gast auf den 2. Platz. 
Bei Aktive männlich errichte Frank Reinhardt den 3. Platz.
Bei der Jugend weiblich siegte Resi Wirth, gefolgt von Victoria Wagner auf dem 2. Platz. Resi war auch die zweitschnellste aller weiblichen Teilnehmer während Frank der drittschnellste unter den männlichen Teilnehmern war.
Bei der Jugend männlich belegte Quirin Randlshofer den 2. Platz.
In der Mannschaftswertung landeten wir auf dem 3. Platz mit einer Kombination der Zeiten von Resi, Victoria und Frank. Dafür gab es eine leckere Torte, die auch an Ort und Stelle unter unseren hungrigen Athleten aufgeteilt wurde (siehe Fotos 🙂 ) Auch sonst gab es viele tolle Sachpreise und schöne Trophäen. 
 
Ebenso stark hervorzuheben und loben ist die Teilnahme ALLER SCP-Mitglieder — zusammen waren wir ein starkes Team, das sich gegenseitig anfeuern und zujubeln konnte.  
 
Vielen Dank an Alle, die sich auf den Weg gemacht hatten und dies zu einer schönen Veranstaltung mit unserem guten “Team-Spirit” gemacht haben!
 

Spendenaufruf für die Hüttensanierung

Auf der Jahreshauptversammlung am 19.01.2017 wurde neben allen Berichten von der Vorstandschaft natürlich auch über die Hüttensanierung gesprochen. Unserem Bericht wurde von allen anwesenden Mitgliedern positiv zugestimmt; dafür und für das Vertrauen, bedanken wir uns herzlich.
Erste Details zur Hüttensanierung:
1. In eine der beiden Kabinen im Waschraum wird eine Dusche eingebaut
2. Beheizung im Aufenthaltsraum: Ziel ist es, dass Wärme vom Kamin abgeleitet wird, und durch einen Kanal von unten die Sitzbänke angewärmt werden.
3. Die jetzige, alte Küche wird rausgerissen – dabei ist jede helfende Hand willkommen!  Es gibt einen neuen Bodenbelag, die Wände sollen neu gestrichen werden.  Der alte Holzherd (Wamsler Ofen) wird an gleicher Stelle beibehalten.
Baustart: Mai/Juni 2017.  Es wird ein Unterkonto für die Baumaßnahmen angelegt.

Wichtig:  zur Unterstützung der Sanierung sind Eure Spenden sehr willkommen!

Folgendes Konto wurde dafür eingerichtet:

Kontoinhaber Skiclub Pasing E.V.

IBAN DE85 1203 0000 1005 1870 99

Kto. Nr 1005 1870 99

BIC / Bankleitzahl BYLADEM1001 / 12030000

Auf den Überweisungsträger bitte „Spende Hüttenumbau“ vermerken;  vielen Dank!!